Selbstgemachte Kürbis-Hummus Veggie Burger mit Joghurtdip, knusprigen Süßkartoffelpommes und Granatapfelkernen
Rezept drucken

Der beste Kürbis-Hummus Burger

Selbstgemachte Kürbis-Pattys, cremiger Hummus und karamellisierte Zwiebeln inmitten eines kross-gebackenem Burger-Buns - Serviert wird dieser unschlagbar leckere Kürbis-Hummus Burger mit Granatapfelkernen und Kürbispommes.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Portionen: 3 Burger
Autor: Vicky - Healthy Dreams

Zutaten

Burger-Patties & Kürbis-Pommes

  • 440 g ausgehölten Hokkaidokürbis 240g (für die Patties)
  • 200 g Kichererbsen
  • 60 g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Senf
  • ½ EL Thymian (getrocknet)
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Joghurt-Dip

  • 125 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • Salz und Pfeffer

Weitere Zutaten

  • 3 Burger-Buns nach Wahl
  • 50 g Feldsalad
  • 200 g Champignons
  • 1 Zwiebel (rot)
  • 100 g Hummus
  • Granatapfelkerne
  • ¼ TL Agavensirup

Anleitungen

Kürbis-Burgerpattie

  • Für die Kürbismasse im Patty zunächst 240g des Kürbis waschen, halbieren und entkernen (Die Schale muss bei einem Bio-Hokkaido nicht entfernt werden). Den Kürbis in 2cm dicke Würfel schneiden und alles auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Mit etwas Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern. Bei 180°C Heißluft 20min backen bis der Kürbis weich ist.
  • Anschließend die Kichererbsen abgießen und gemeinsam mit den Kürbiswürfeln in einen Food-Processor geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Einen Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl glasig andünsten.
  • Nun die Kürbis-Kichererbsenmasse gemeinsam mit Zwiebel und Knoblauch, Haferflocken, Ei, Senf, gehackte Petersilie, Paprikapulver, Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermengen und für 20min ruhen lassen. Den Teig in 3 gleichgroße Burgerpatties verarbeiten und in etwas Olivenöl auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Die gebratenen Burgerpatties nun bei 150° Heißluft für weitere 15min im Ofen weiterbacken.

Kürbis-Pommes & Gemüse für den Burger

  • Den restlichen Hokkaido-Kürbis nun in dünne (0,5cm) Scheiben schneiden. Mit Olivenöl bestreichen. Mit frischen oder getrocknetem Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Einen Zwiebel in Scheiben schneiden. Ebenfalls mit Olivenöl bepinseln und gemeinsam mit den Kürbispommes bei 180° Heißluft für 30min backen.
  • Währenddessen die Champions in Scheiben schneiden und in Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne anbraten. Ebenfalls würzen.

Joghurt-Dip

  • Topfen mit Sauerrahm gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Für den Burger nun die Burger Buns toasten oder im Ofen knusprig backen. Zunächst mit Hummus, Feldsalad und Kürbis-Patty anrichten. Den Burger mit Joghurt-Dip, Granatapfelkernen, den gebratenen Champions und den gerösteten Zwiebeln toppen. Gemeinsam mit den Kürbis-Pommes servieren.